Montag 17. Februar 2020
Mehr

    Smarthome: Rademacher Homepilot kann jetzt mit Philips Hue kommunizieren

    Smarthome ist nicht nur "smartes Licht", sondern viel mehr. Ein Beispiel wäre die Rademacher Smarthome Zentrale „Homepilot“, die alles unter ein Hut bringt. Ziemlich praktisch,...

    Philips Hue Impress Niedervolt Wandleuchte im Detail

    Zum Schluss nochmal einen Blick auf die neue Philips Hue Impress Wandleuchte als 24-Niedervolt-Variante. Hier habe ich ebenfalls noch ein paar neue Bilder entdeckt, die...

    Philips Hue: Neue Outdoor Netzteile & Verlängerungskabel im Detail

    Das es neue Netzteile und Kabel für den Philips Hue Outdoorbereich gibt, ist seit der Ankündigung klar. Nun habe ich bereits neue Bilder und Details...

    Produktbilder der Philips Hue Daylo, Resonate, Lily XL und Appear

    Weiter geht es mit neuen Informationen und Bildern. Ich habe für die restlichen Lampen jetzt einfach mal einen Sammelbeitrag verfasst, denn so verliert man...

    Philips Hue Attract: Weitere Bilder und Details aufgetaucht

    Vor wenigen Tagen hat Philips seine neue Outdoor Serie vorgestellt. Nun habe ich noch neue Bilder und weitere Details zu der neuen Philips Hue...

    Philips Hue Bridge ist voll. Wann kommt die neue Bridge?

    Heute möchte ich mal über ein Thema sprechen, welches sicherlich viele von euch belastet. Die volle Philips Hue Bridge. Denn mich hat es jetzt auch...

    Das ist das Philips Hue Lichtsystem

    Zu den bekanntesten Herstellern gehört Philips mit dem beliebten Hue-System. Philips bietet eine große Produktpalette an smarten Leuchtmitteln. Du erhältst beispielsweise intelligente LED-Birnen, Stimmungsleuchten, Wandleuchten, Deckenleuchten und Tischleuchten. Auch Bewegungsmelder, Funktaster, Dimmer und Leuchtstreifen gehören zum Produktrepertoire des Philips-Hue-Systems.

    Das Hue-System ist flexibel einsetzbar und eine smarte LED-Birne kann, modellabhängig, auch in klassische Lampen (beispielsweise von IKEA) eingesetzt werden. Der Vorteil von Philips Hue liegt klar in der breiten, qualitativ hochwertigen Produktpalette, die flexibel genutzt werden kann. Ein Nachteil ist allerdings, dass das Philips-Hue-System die Philips Hue Bridge als zentrales Steuerungselement benötigt.

    Das System besteht aus einer zentralen Bridge (Steuereinheit), mit denen alle Philips Hue Leuchtmittel verbunden werden. So kannst du Leuchtmittel in einer einzelnen Lampe montieren und anschließend über die Philips Hue App fernsteuern und sogar unterschiedliche Farben festlegen. Die Bridge erlaubt dir dazu zahlreiche unterschiedliche Einstellungen und Funktionen.

    Im Prinzip handelt es sich um ein modernes Lichtsystem, das durch eine App steuerbar ist. Es besteht aus einer Vielzahl von Lampen, die miteinander verbunden sind. Mit Smartphone oder Tablet kannst du bis zu 50 verschiedene Hue-Produkte steuern.

    Hue Außenleuchten bieten dir für deinen Außenbereich ein großes Plus an Sicherheit. Wenn du Außenleuchten mit einem Outdoor Sensor oder einer ortsgebundenen Steuerung, dem Geofencing, verbindest, leuchtet das System zuverlässig. Das Gleiche gilt natürlich auch, wenn sich ungebetene Gäste deinem Haus nähern. Außerdem kannst du mit dem Philips Hue System Gartenfeste, Dinner oder Grillabende mit Freunden in Szene setzen oder Wege und Wände beleuchten und mit Spots farbige Höhepunkte kreieren. Das alles von dir gesteuert per App, Timer, Bewegungsmelder oder Sprachbefehl.

    Die Bridge – die zentrale Steuereinheit

    Das Herzstück deines Systems bildet die Hue Bridge, die einfach an einen schon vorhandenen Router angeschlossen wird. So lassen sich bis zu 50 verschiedene Lichtquellen miteinander verbinden. Dein WLAN-Router bildet die Schnittstelle zwischen der Hue Bridge und dem Internet oder der App. Durch die Verbindung des Hue-Systems mit dem Internet, kannst du deine Lampen auch von entfernten Orten aus bedienen.

    Zur Steuerung benötigst du die Philips Hue App, die du einfach und kostenfrei auf dein Smartphone oder Tablet runterladen kannst. Nachdem du die App geöffnet hast, sucht sie nach deiner Philips Hue Bridge. Anschließend wird die Bridge auf deine HomeKit-Daten, also deine Hausdaten zugreifen. Hierfür musst du deine Erlaubnis erteilen. Später kannst du sie mit anderen HomeKit Geräten oder Siri verbinden. In der App fügst du anschließend deine Lampen über das Plus-Symbol und die Funktion „Suche“ hinzu.

    Verwendung der Philips Hue App

    Nachdem du die App eingerichtet hast, kannst du alle Lampen steuern und sie ein- und ausschalten oder die Helligkeit verändern. Der Menüpunkt „Szenen“ ermöglicht dir, verschiedene Szenarien zu erstellen, wie zum Beispiel ein Nachtlicht. Zusätzlich lassen sich Routinen, also bestimmte festgelegte Abläufe einstellen.

    Dafür musst du dich zuvor bei „Meethue“ registrieren, wo man kostenlos ein Konto einrichten kann oder dich mit deinem Google-Account anmelden. Den neuen Meethue / MyHue Account verbindet man anschließend mit der Hue-Bridge, indem man auf den großen Knopf an der Bridge drückt. Nach dem Einrichten lassen sich innerhalb deiner App Vorgänge erstellen, wie zum Beispiel das Ein- und Ausschalten des Lichts im Wohnzimmer, sobald jemand das Haus betritt.

    Philips legt großen Wert auf Qualität, was sich in Verarbeitung und hoher Langlebigkeit aller Leuchtmittel zeigt. Hue ist zudem eine offene Plattform, weshalb die Leuchtmittel mit anderen Smarthome Systemen, wie Bosch Smart Home oder Telekom Smart Home, Google Home oder Amazon Echo kompatibel sind.

    Philips Hue Produktsortiment

    Hue Leuchtmittel gibt es gegenwärtig für die Fassungen GU10, E14 und E27. Wofür man sich entscheidet, hängt von den eigenen Lampen ab und was überhaupt damit geplant ist. Die Leuchtmittel werden in drei Obergruppen unterteilt, wobei die jeweils höherwertige Gruppe mehr Funktionen als die vorherige hat. Basismodell bildet die „White Serie“. Wer mehr Funktionen möchte, entscheidet sich für die „White Ambiance Serie“, während die derzeit beste Reihe die „White and Color Serie“ bildet.

    Willkommen auf dem Philips Hueblog

    Freunde des Hue Lichtsystems können im Internet einen Philips Hueblog besuchen. Hier findest Du Erfahrungen sowie aktuelle Hue News rund um die smarte Lichtsteuerung. Egal ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist: Interessierst du dich für Philips Hue, dann schau im Hueblog vorbei. Hier findest du Gleichgesinnte, die ihre Erfahrungen mit Hue gerne mit Dir teilen wollen.

    Als Hueblog erwarten dich die neusten Trends und News aus dem Hause Philips Hue. Wir verraten dir die neuesten Produkte und Vergleichen sie mit anderen Leuchtmitteln.

    Aktuell gibt es noch keinen offiziellen Philips Hue Blog, daher möchten wir dir eine gute Anlaufstellen als Hueblog bzw. Hue Blog bieten. Hier erfährst du alle News und Ratgeber über Philips Hue und bekommst immer Tipps und Ratschläge für das Philips Hue Lichtsystem.

    Der Meethue Shop und Kundenservice

    Philips betreibt mit Meethue.com einen eigenen Shop für die Philips Hue Produkte. Dort lassen sich die Produkte direkt vom Hersteller beziehen. Allerdings gibt es hier kaum Rabatte und so kosten die Produkte in der Regel immer die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

    Falls Probleme mit den Produkten von Philips Hue auftreten, hilft dir der Philips Hue Kundenservice gerne weiter. Den Hue Kundenservice erreichst du montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer: 032221092420.