Mit der LivingColors Iris Lampe (Modellnummer: 7099960PH oder 7099930PH) brachte Philips schon lange vor dem Hue System eine bunt leuchtende Boden- und Tischlampe auf den Markt. Ohne offizielle Hue Unterstützung konnte sie natürlich nicht ins Philips Hue System eingebunden und gesteuert werden. Um das zu ändern, brachte Philips dann vor einiger Zeit eine aktualisierte Philips LivingColors Iris (Modellnummer: 7199960PH) auf den Markt, welche gleichzeitig auch deutlich teurer als die ursprüngliche alte LivingColors Lampe war.

Doch mit kleinen Tricks lässt sich auch die ,,alte“ Philips LivingColors Iris problemlos ins Hue Lichtsystem einbinden und individuell steuern. Am einfachsten geht dies mit verschiedenen Apps für Android oder iOS. Es gab früher noch die Möglichkeit, die LivingColors Iris Fernbedienung durch zurücksetzen zu nutzen, aber das brachte das ganze System irgendwie etwas durcheinander. Einfacher geht es wie gesagt mit Apps, welche ich euch gerne vorstelle.

,,Wie geht das?“

Die Apps nutzen den Touchlink Modus der Bridge und suchen so nach der LivingColors Iris Lampe. Vorteil, auch einige nicht Hue kompatible Lampen von Philips lassen sich so einbinden und individuell anpassen. Das ganze funktioniert eigentlich selbsterklärend, trotzdem sollte man vor dem Start noch einige Dinge beachten.

39%
Philips Living Colors Iris, EEK A, Energiesparende LED-Technologie mit 10 Watt,...
1.143 Bewertungen
Philips Living Colors Iris, EEK A, Energiesparende LED-Technologie mit 10 Watt,...
  • Philips Living Colors Iris LED-Leuchte mit einstellbarer Farbintensität in 16 Millionen Farben
  • Steuern Sie mit der beiliegenden Fernbedienung die Stimmungsleuchte oder wählen Sie den automatischen...
  • Speichern Sie Ihre zwei Lieblingsfarben und rufen so über zwei Wiedergabetasten schnell die passende...

iOS Nutzer können auf die App IConnectHue (4,99€) oder Hue Lights (kostenlos) zurückgreifen und Android Nutzer nutzen am besten die App Hue Essentials. Bitte beachtet, das einige Apps in der Regel einmalig etwas kosten können. Dafür bieten sie allerdings einen deutlich besseren und größeren Funktionsumfang, als die hauseigene Philips Hue App. Ich kenne viele Nutzer, die ausschließlich eine der beiden Apps nutzen. Mit ihnen habt ihr einfach mehr Möglichkeiten bei der individuellen Steuerung von Hue.

Anleitung – Philips LivingColors Lampen mit Hue verbinden

  • Schritt 1: IconnectHue oder Hue Lights (iOS) oder Hue Essentials (Android) aufs Smartgerät laden und installieren
  • Schritt 2: LivingColors Iris max. 30cm entfernt von der Bridge hinstellen und anschalten
  • Schritt 3: App öffnen und zum entsprechenden Punkt navigieren, um Leuchtmittel zu suchen
IConnectHue App -> Menü -> Lampen -> oben Rechts ,,Plus +“ Zeichen -> Mit Touchlink suchen
Hue Essentials App -> Menü -> Alle Lampen -> ,,Plus +“ Zeichen -> Im neuen Fenster runterscrollen -> Touchlink
Hue Lights -> Alle Lampen -> ,,Plus +“ Zeichen -> Touchlink
  • Schritt 4: Lampen über Touchlink suchen lassen. Achtet bitte darauf, nicht den Standardsuchlauf zu nutzen. Es geht nur über Touchlink.

Sollte die Lampe erfolgreich gefunden worden sein, könnt ihr sie anschließend noch ganz nach euren Wünschen anpassen und steuern. Der Vorteil ist einfach erklärt, die neue LivingColors Iris ist deutlich teurer, als die alte ohne offizielle Hue Unterstützung.

Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe Doppelpack inkl. Hue...
219 Bewertungen
Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe Doppelpack inkl. Hue...
  • Erweiterung für das Philips Hue System - 2x Hue LED WiFi Lampen & Dimmschalter. LED Lampen können über den im...
  • Farbtemperatur: 2.000 bis 6.500 Kelvin. Wählen Sie eine aus 16 Millionen Farben in der Hue App und synchronisieren...
  • Hue Dimmschalter: Individuelle Platzierung des Schalters in Ihrem Zuhause: Der Hue Dimmer kann an einer beliebigen...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein