Auch wenn Philips Hue nicht auf der IFA vertreten ist, haben sie heute neue Produkte vorgestellt. Das gibt uns die Chance, einen Blick auf noch nicht veröffentlichte Produkte zu werfen.

In einem kleinen Event neben der IFA, hat Hue-Erfinder George Yanni die neuen Philips Hue Produkte nochmal im Detail vorgestellt. Zwei Leuchten stachen mir dabei sofort ins Auge: Die neuen Philips Hue Adore Spiegelleuchten, die zwar schon geleaked sind, es bisher aber noch an echten Bildern fehlte.

Die Chance habe ich genutzt und zusammen mit George Yanni einen Blick auf die Neuheit fürs Badezimmer geworfen. Überraschung: Die neue Adore Lampe wird es in zwei Breiten geben. Eine etwas größere, die auch über längere Spiegel passt und eben eine etwas schmalere, die wohl eher für Badezimmer kleinerer Natur gedacht ist.

Die Lampen besitzen eine IP44-Zertifizierung, das bedeutet, dass Objekte die größer als 1 Millimeter sind, nicht in die Lampen eindringen können und sie einen Schutz bei Spritzwasser bieten. Wie wohl nicht anders erwartet, sind die neuen Spiegelleuchten wieder White Ambiance Modelle. Die Farbtemperatur kann von 2.200 und 6.500 Kelvin stufenlos eingestellt werden und so an eigenen Wünsche angepasst werden.

 

Morgens nutzen die meisten Menschen nämlich eher kaltweißes Licht, um wach zu werden oder sich fertig zu machen und Abends setzen viele eher auf warmweißes Licht zum Entspannen. Das lässt sich wie gesagt, ganz einfach über die Hue App einstellen oder man nutzt einfach den mitgelieferten Hue Dimmerswitch.

Zum Abschluss dieser kleinen Vorstellung noch etwas zur Verfügbarkeit. Die Lampen kommen in Europa und somit Deutschland erst im nächsten Jahr in den Handel. Anders als ich bei der letzten Meldung verkündet habe, müssen wir uns also noch ein wenig auf die neue Adore Spiegelleuchte gedulden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein