Anzeige

Jan hatte mir eine E-Mail geschrieben und mich gefragt, wie man mit smartem Licht den Einbruchsschutz erhöhen kann. Viele setzen auch heutzutage noch Zeitschaltuhren und TV-Simulatoren ein, was mehr als Altbacken ist.

Mit dem Lichtsystem Philips Hue könnt ihr das mittlerweile viel einfacher und präziser vornehmen. Die Entwickler haben dafür nämlich unter anderem frei einstellbare Routinen und sogenannte Philips Hue Formeln bereitgestellt.

Mit diesen Tipps könnt ihr den Einbruchsschutz deutlich erhöhen und so einen Fernseher und die Anwesenheit simulieren. Ich habe euch insgesamt drei verschiedene Möglichkeiten rausgesucht, die euch bei euren Vorhaben sicherlich weiterbringen werden.

Nutzen einer Philips Hue Formel als Anwesensheitssimulation

In dem „Hue Labs Bereich“ in der Philips Hue App (spezielle Anwendungen und „Formeln“ für Philips Hue) könnt ihr euch einen kleinen Zusatz für die Hue App herunterladen. Zu finden ist „Hue Labs“ in der App unter „Entdecken“ im unteren Bereich und dann auf „Hue Labs“. Wählt dort dann oben links „Formulars“ aus und scrollt etwas nach unten, bis die genannte Formel erscheint.blank

Sie nennt sich „Light schedules with randomness“ und ist genau das, was ihr benötigt. Es lassen sich Tage, Uhrzeit und Aktionen frei einstellen und so an die gewünschte Abwesenheit anpassen. Einmal eingestellt, könnt ihr die Light schedules with randomness Formel immer dann aktivieren, wenn ihr sie benötigt.

Nutzen der Routinen in der Philips Hue App

Die obige Formel ist schon etwas ins Alter gekommen, funktioniert allerdings immer noch hervorragend. Mittlerweile bietet die Hue App auch eine eingebaute Funktione, um die Lampen in der Abwesenheit schalten zu lassen. Das Zauberwort nennt sich „weitere Routinen“ und lässt sich bequem in der Hue App einstellen.

Zum Beispiel stellt ihr ein, das am Montag, Mittwoch und Samstag die Lampen um 16 Uhr eingeschaltet werden sollen und das im Zufallsmodus. Das bedeutet, die Lampen gehen in einem Zeitfenster von +- 15, 30, 45 oder sogar 60 Minuten zu einer bestimmten Uhrzeit an und auch wieder aus. Ihr erstellt dann für die Tage unterschiedliche Routinen, damit noch mehr Abwechslung reinkommt.

Fernzugriff über die Meethue

Die aufwendigste Methode ist der Fernzugriff über Meethue. Damit könnt ihr auch von unterwegs aus auf eure Lampen zugreifen und Szenen und Räume ein- bzw. ausschalten. Geht dafür auf „Einstellungen“ in der Philips Hue App und dann auf Fernverbindung.

Anschließend werdet ihr nach einem Account gefragt, welchen ihr dann erstellen müsst. Danach koppelt ihr die Bridge und den Account miteinander und schon könnt ihr ohne WLAN Verbindung eure Lampen auch von unterwegs aus steuern.

10%
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa...
425 Bewertungen
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa...
  • Erleben Sie unbegrenzte Flexibilität für Ihr Hue System: Der Smart Plug macht jede Lampe mit Hue steuerbar und...
  • Keine Neuverkabelung notwendig: Einfach Plug in beliebige Steckdose einstecken und jede herkömmliche Lampe mit...

Fernseher mit Philips Hue simulieren

Der letzte Tipp stammt von Leser Michael. Er hatte bei einem älteren Beitrag mal geschrieben, das es bei Hue Labs auch eine Formel gibt, um einen Fernseher zu imitieren. Diese bestimmte Formel heißt „TV Mimicking“

Geht dafür wieder in die Philips Hue App und dann auf Entdecken im unteren Bereich. Dort geht ihr dann auf Hue Labs und dann oben links auf Formulars. Scrollt fast bis ganz nach unten, bis ihr die Formel TV Mimicking findet. Dort lassen sich dann Tag, Uhrzeit und entsprechende Lampen auswählen, die angesteuert werden sollen.

Anzeige
Teilen

Über

Jonas

Beim smartem Licht schlägt mein Herz höher. Ich berichte sehr gerne für euch über aktuelle Themen, News und Angebote. Bei Fragen meldet euch einfach bei mir :)

Schreibe einen Kommentar