Jeder Philips Hue Nutzer sollte die Hue APP mittlerweile von Oben bis Unten auswendig kennen, aber was viele nicht wissen, dass es noch viel mehr Möglichkeiten gibt. In dem sogenannten Philips Hue Lab werden einzelne Addons vorgestellt, die Ihr mit wenigen Klicks aktivieren könnt.

Ich habe mich dort für euch mal umgeschaut und bin auf vier wirklich spannende Formulare „Lichtrezepte“ gestoßen. Diese sollten vor allem für Eltern interessant sein und sind hier zu finden.

Temperaturmonitor

Anhand der Temperaturen Interaktionen auslösen

Kommen wir direkt zu einer Funktion, die ich bisher nicht kannte und ich schätze mal, Ihr wusstet auch noch nicht, dass der Hue Motion Sensor (Bewegungssensor) die Temperaturen um Ihn herum messen kann. Im Hue Lab könnt Ihr euch passend dazu die „Temperatur-Monitor-Funktion “ freischalten. Damit lassen sich zwei Schwellwerte einstellen und je nachdem, welcher Wert erreicht wurde, kann zum Beispiel das Licht blinken oder eine Szene aktiviert werden.

Nursery light

Baby auch bei Dunkelheit entspannt stillen

Falls Ihr Nachts das Problem habt, dass euer Baby gestillt werden muss oder Ihr es stillen wollt , dann kann ich euch Nursery light im Hue Lab empfehlen.

Damit könnt Ihr über den Hue Tap oder über den Bewegungssensor eine Szene einstellen, womit zu erst ein gedimmtes Licht aktiviert wird und es dann automatisch zum Nachtlicht über geht.

Kids on the loose

Kinderzimmer mit dem Bewegungsmelder überwachen

Auf so eine Idee muss man erstmal kommen. Cool, dass man beim Stöbern im Hue Lab noch mal erinnert wird, was alles möglich ist. Wie wäre es, wenn Ihr den Hue Bewegungsmelder für die Überwachung des Kinderzimmers nutzt?

Genau dies kann die Kids on the loose-Funktion. Stellt den Bewegungsmelder einfach zwischen Kinderbett und Kinderzimmertür mit und sobald eine Bewegung erkannt wird, wird eine Szene im Elternzimmer aktiviert. Wichtig ist nur, dass der Bewegungsmelder nicht direkt auf das Bett gerichtet wird, denn dann würde er ja immer Alarm schlagen, sobald das Baby sich bewegt. Der Sensor darf nur auf die Tür zeigen.

Sleep Buddy

Den Kindern das Aufstehen und Einschlafen erleichtern

Kinder haben es oft schwer, das Konzept der Zeit zu verstehen, also warum nicht die Magie des Lichts nutzen? Das könnt Ihr mit der „Sleep Buddy-Funktion“. Aktiviert Ihr dieses Lichtrezept, dann lassen sich zwei konfigurierbare Szenen einstellen, damit die Kleinen besser verstehen können, wann es Zeit ist, ins Bett zu gehen und wann es heißt „Guten Morgen – aufstehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein