Alle Nanoleaf App-Benutzer werden sich sicherlich schon einmal über die App geärgert haben.

Entweder ist die Verbindung abgebrochen, vorgefertigte Szenen muss man vorher erst herunterladen, um sie zu aktivieren oder die Menü-Führung ist einfach zu umständlich.

Mit der App Version 4.0.0 wurde jetzt endlich an der richtigen Schraube gedreht und einige spannende Features hinzugefügt oder alte Probleme behoben. So wird man ab sofort die Möglichkeit haben, die App im Darkmodus zu öffnen.

Da diese Funktion allerdings über das Smartphone selbst gesteuert wird, benötigt man die entsprechende Firmware auf dem Smartphone. Bei Android ist es mindestens Android 10, welches installiert sein muss. Bei iOS werden auch ältere Versionen unterstützt, aber die genaue Versionsnummer kann ich euch leider nicht sagen.Das Update könnt ihr über den Android Play Store oder den iOS App Store herunterladen. Die meiner Meinung nach drei besten Features sind nachfolgend aufgelistet.

‎Nanoleaf Smarter-Reihe
‎Nanoleaf Smarter-Reihe
Entwickler: Nanoleaf
Preis: Kostenlos
Nanoleaf Smarter-Reihe
Nanoleaf Smarter-Reihe
Entwickler: Nanoleaf
Preis: Kostenlos

Szenen lassen sich leichter aktivieren:

  • Wenn man eine vorgefertigte Szene aktivieren wollte, musste man diese bisher immer umständlich herunterladen und konnte sie erst dann aktivieren bzw. nutzen. Nun kann man super leicht durch die Playlist swippen und die entsprechende Szene wird sofort auf die Lichtelemente angewendet.

Statische- und dynamische Szenen zusammen nutzbar:

  • Bisher musste man sich zwischen einer statischen Szene oder einer dynamischen Szene entscheiden. So hatte man entweder nur statische Farben oder zum Beispiel einen Farbverlauf. Nun könnt ihr beide miteinander kombinieren.

Berührungssteuerung:

  • Die Touch-Funktion wurde komplett überarbeitet. Nun lässt sich jedes Panel mit einer separaten Berührungsaktion belegen. Es ist sogar möglich, damit Aktionen in HomeKit auszulösen, was einen deutlichen Mehrwert bedeutet.

Neben diesen vier neuen Features, wurde 20. Oktober 2019 auch die Nanoleaf Desktop App vorgestellt, über die man den Bildschirm auf die Nanoleaf Lichtelemente spiegeln kann. Falls euch dieses Thema interessiert, dann schaut euch diesen Beitrag von mir an.

25%

Ich nutze die Nanoleaf Canvas seit gut 3 Monaten und finde sie wirklich gelungen. Habt ihr sie auch im Einsatz?

Teilen

Über

Tom

Meine ersten smarten Lampen habe ich 2013 gekauft und seit dem gibt es kein Halten mehr. Mittlerweile habe ich mehr als 50 smarte Leuchtmittel im Einsatz.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Es gibt für Samsung Nutzer mit Android 9 auch auch schon ein Nachtmodus Knopf in der Benachrichtigungsleiste! Ich habe ein J6 mit Android 9 und da läuft es auch flüssig!

Schreibe einen Kommentar