Montag 17. Februar 2020
Mehr
    Start Licht Nanoleaf Nanoleaf Light Panels: 3D Deckenlampe als absoluter Hingucker

    Nanoleaf Light Panels: 3D Deckenlampe als absoluter Hingucker

    -

    Die Nanoleaf Aurora Lichtpanels, die mittlerweile einfach nur in Light Panels umbenannt worden sind, habe ich euch schon häufig vorgestellt, aber ich kann euch versprechen, dass ihr das nachfolgende Design bisher noch nicht gesehen habt.

    Bei meiner täglichen Rundschau bin ich auf etwas gestoßen, was ich euch unbedingt zeigen muss. Normalerweise befestigt man die Nanoleaf Light Panels an die Wand, aber was scottstedman hier gebaut hat, kann sich sehen lassen. Er hat die Nanoleaf Light Panels als Deckenlampe umfunktioniert und das nicht auf die normalerweise übliche Variante, sondern er hat sich die Mühe gemacht und die Lampe als 3D-Objekt angefertigt.

    Durch die 3D-Dimensionale Gestaltung, wirken die Farben deutlich intensiver und trotzdem muss man nicht auf die umfangreiche Steuerung über die App verzichten. Für mich ein absolutes Vorzeigeobjekt, auch wenn es ähnliche Lampen bereits bei Youtube zu sehen gab.

    Ich habe mich mit ihm noch nicht über die Kosten unterhalten und zudem wurde mir auch noch keine Artikelliste der benötigten Schrauben, Halterungen, Scharniere etc. zugeschickt, aber ich denke, wenn man sich die Videos anschaut, sollte die Bauweise einigermaßen klar sein.

    Video 1:

     

    Video 2:

    Dank der Scharniere lässt sich die Lampe auch nachträglich noch leicht verändern, womit man nicht nur an ein Design gebunden ist. Je nach euren handwerklichen Fähigkeiten, kann man hier noch deutlich ausgefallenere und größere Designs auf die Beine stellen.

    Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind insgesamt 21 Panels verbaut, die man natürlich auch erstmal besorgen muss. Da 9 Stück für rund 170€ verkauft werden, ist der letztendliche Preis natürlich schon nicht ohne.

    Dafür hat man einen absoluten Hingucker im Wohnzimmer hängen und die großen Augen der Gäste sind einem sicher.

    Tomhttps://www.smartlights.de
    Meine ersten smarten Lampen habe ich 2013 gekauft und seit dem gibt es kein Halten mehr. Mittlerweile habe ich mehr als 50 smarte Leuchtmittel im Einsatz.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben sie ihren Kommentar ab
    Bitte geben sie ihren Namen hier ein