Anzeige

Wie sieht es eigentlich mit der Apple iOS-Version von Hue Essentials aus? Gut, denn wie ich jetzt herausbekommen habe, steht die App kurz vor der finalen Veröffentlichung.

Wie ich in einem persönlichen Gespräch mit den Hue Essentials Entwicklern erfahren habe, ist die iOS-App bereits durch Apple freigegeben worden und wartet somit nur noch auf die Veröffentlichung durch die Entwickler. Es gibt bereits eine Appstore-Seite, wo die App offiziell gelistet ist.

‎Hue Essentials
‎Hue Essentials
Entwickler: Thomas Vos
Preis: Kostenlos+

Der Release wurde vorläufig auf den März 2020 datiert, allerdings ist das nur ein fiktives Datum. Vor der endgültigen Freigabe, möchten die beiden Entwickler der App noch den letzten Feinschliff verpassen und die letzten Fehler und Bugs beseitigen.

Anschließend muss die neue Build-Version dann erneut von Apple genehmigt werden. Das dauert in der Regel immer einige Tage, da aber nur noch kleinere Fehler beseitigt werden, sollte es schneller gehen, als eine komplette Neuvorstellung.

blank

Es gibt aber ein Problem, denn zwischen den Feiertagen wird es nicht funktionieren, da hier ebenfalls bei Apple die „Computer“ still bzw. eher auf Sparmodus laufen. Verständlich. Wenn der Plan allerdings aufgeht, soll die Veröffentlichung noch in diesem Jahr 2019 stattfinden.

Damit das klappt, muss es jetzt wie am Schnürchen laufen. Die Entwickler müssen schnellstmöglich die letzten Bugs und Probleme beseitigen und Apple muss das neue Build dann nach den Feiertagen erneut prüfen und relativ schnell freigeben. Sollte das so funktionieren, steht dem Release kurz vor dem Jahreswechsel nichts mehr im Wege.

Die Fakten der Hue Essentials iOS-App in kompakter Form:

  • Rund 1.500 Betatester haben bei der Entwicklung geholfen
  • Die App erscheint für iPhone und iPad
  • Sie unterstützt Philips Hue, Philips Hue Bluetooth, deCONZ (Conbee) und diyHue
  • Trådfri, LIFX, Xiaomi und Yeelight werden später im Jahr 2020 zur iOS-Version hinzugefügt
  • Friends-of-Hue Schalter folgen mit dem nächsten Update
  • WatchOS, AppleTV und Mac werden voraussichtlich nächstes Jahr unterstützt.

Die App wird wie gewohnt kostenlos sein, um alle Features freischalten zu können, wird es die Möglichkeit der InApp-Käufe geben. Die bekannten Friends-of-Hue Schalter werden mit dem nächsten Update hinzugefügt und können dann ebenfalls konfiguriert werden.

blank

Die Unterstützung für weitere Geräte wird voraussichtlich noch im nächsten Jahr stattfinden, unter anderem WatchOS, AppleTV und Mac. Sobald es den finalen Start der Hue Essentials App gibt, werde ich euch auf jeden Fall nochmal informieren.

Ich gehe davon aus, das die App kurz vor dem Jahreswechsel in den Appstore kommen wird und wir sie dann alle ausprobieren können.

‎Hue Essentials
‎Hue Essentials
Entwickler: Thomas Vos
Preis: Kostenlos+
Anzeige
Teilen

Über

Jonas

Beim smartem Licht schlägt mein Herz höher. Ich berichte sehr gerne für euch über aktuelle Themen, News und Angebote. Bei Fragen meldet euch einfach bei mir :)

Schreibe einen Kommentar