Es klingt noch wie ein Märchen, kann aber schon bald Realität werden. Philips hat nämlich still und heimlich an einer Outdoor-Variante des Philips Hue Bewegungsmelders gearbeitet und steht wohl kurz vor Marktstart.

Bekannt wurde dies durch den User Dave Zatz auf Twitter, wo er einen entsprechendes Posting veröffentlicht hat. Es wäre neben den in diesem Jahr bereits vorgestellten Outdoor Lampen, eine neue sinnvolle Ergänzung für den Garten oder Balkon.

Der Bewegungsmelder wird mit Sicherheit wieder ohne extra Strom auskommen und lässt sich somit in vielen Bereichen einsetzen. Ich stelle mir zum Beispiel einen Weg mit Philips Hue Calla Lampen vor, der automatisch anfängt zu leuchten, sobald Bewegung erkannt wird oder die Gartenweihnachtsbeleuchtung, welche automatisch bei Dunkelheit an geht. Ziemlich praktisch oder? Bisher ist dies nur mit Produkten anderer Hersteller möglich, welche zwar auch gute Arbeit leisten, aber immer die Frage nach der hundertprozentigen Kompatibilität im Raum steht.

Leider gibt es noch keine genauen Angaben über Größe, Aussehen oder den Preis. Lediglich die IP54 Zertifizierung lässt sich ablesen, was für „Vollständiger Berührungsschutz und Schutz gegen Staubablagerungen im Gehäuse“, sowie „Schutz gegen Sprühwasser“ steht.

Sobald es in diese Richtung neue Informationen gibt, werden wir euch natürlich berichten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein