Update um 23:58 Uhr
Mittlerweile ist auch endlich das passende Update für die Hue Sync Software erschienen

August 9, 2019

Hue Sync 1.3

  • Improved overall experience based on height of the lights (setup done in Philips Hue main app)
  • Added support for light state after streaming (configured in the Philips Hue main app) ß available from October onwards.
  • Added function to adjust the brightness of the lights past 100% limit in Hue Sync app
  • Added possibility to manual customize the scaling
  • HDR support added
  • Razer Chromalink support added
  • Updated the MAC installer

Ich nutze selber Hue Sync am meinem PC und finde es gerade in den Abendstunden viel angenehmer, als ein Licht auf dem Schreibtisch, welches stur in einer Helligkeit leuchtet.

Hue Sync ist ein Programm, welches den Monitor analysiert und anschließend die entsprechenden Farbbefehle an die Lampen sendet. Damit das Programm auch weiß, wo welche Lampe aufgestellt ist, muss man vorher einen Entertainment-Bereich festlegen.Im Grund genommen wird aber nur ganz spartanisch festgelegt, ob die Lampe Links, in der Mitte oder Rechts ist. Es kann zwar noch die Tiefe bestimmt werden, was jedoch bisher fehlt und mir schon selbst mehrfach aufgefallen ist, es gibt keine Möglichkeit zu sagen, in welcher Höhe die Lampe angebracht ist.

Habt ihr eine Hue Play Lightbar über dem Monitor und eine darunter angebracht, wird einfach nur das Farbbild aus der Mitte berechnet und beide leuchten in der identischen Farbe. Gerade bei sehr farbintensiven Szenen, kann dies schon mal als störend empfunden werden.

Natürlich muss man sagen, dass Hue Sync und gerade die Entertainment-Bereiche noch ganz am Anfang stehen und Signify die Entwicklung gefühlt etwas langsamer angehen lässt. Gerade an Hand der Ambilight Fernseher sieht man, dass die Technologie eigentlich schon lange vorhanden ist und keine aufwendige Entwicklung nötig wäre, sie auf die ZigBee Umgebung zu übertragen.

Positiv ist jedoch, dass seit dem neuesten Update der Philips Hue App, erste Anzeichen für eine Besserung zu sehen ist. In den Entertainment Einstellungen lassen sich neben den oben angesprochenen Positionierungen, nun auch endlich die Höhen bestimmen. Durch einfaches tippen auf die jeweilige Lampe kann zwischen „Ground Level“, „TV Level“ und „Ceiling Level“ unterschieden werden.

Übersetzt beziehen sich diese Begriffe also auf „Bodennähe – unter dem Bildschirm“, „Gleiche Höhe – identisch mit dem Bildschirm“ und „Deckenhöhe – über dem Bildschirm“.

Ich habe es eben bei mir getestet, jedoch scheint die Hue Sync Software auf dem PC, diese Funktion noch nicht zu unterstützen. Anscheinend sind hier die App-Entwickler wieder schneller gewesen, als die Hue Sync Entwickler.

Sobald diese Funktion nutzbar ist, werde ich nochmal einen Beitrag dazu verfassen und drauf hinweisen. Ich denke, einige warten schon sehnsüchtig darauf, was man auch in diversen Beiträgen in der Philips Hue Facebook Gruppe hören kann.

1 Kommentar

  1. Feine Sache, finde es gut das man die original HUE APP stätig verbessert. Bis auf Halloween nutze ich aktuell auch nur die Hue App.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein