Meethue.com ist die Schnittstelle zwischen Zuhause und Unterwegs. Daher werfen wir einen Blick auf diese Funktion und verraten euch, wie es funktioniert.

Was Philips Hue so einzigartig macht, sind die vielen verschiedenen Funktionen und Einstellungen, die damit Möglich sind. Dank der vielen Drittentwicklern, kommen fast täglich neue Features hinzu. Doch eine der wichtigsten Funktionen, kommt natürlich direkt von den Hue Entwicklern selbst.

Über die Plattform meethue.com, habt Ihr die Möglichkeit, eure Lampen außerhalb des Heimnetzwerkes zu steuern. Einzige Voraussetzung ist ein Philips Hue App fähiges Endgerät und eine Internetverbindung. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr gerade am anderen Ende der Welt unterwegs seid oder in den Bergen zeltet.

Philips Hue Fernzugriff Zelt Lichtsteuerung App zu Hause

Ihr seid auf dem Sprung und habt vergessen, das Licht beim Verlassen der Wohnung oder des Hauses auszuschalten? Kein Problem, das lässt sich auch ganz einfach von Unterwegs aus machen. Oder wollt ihr Zuhause bereits mit einem entspannten Licht begrüßt werden, lassen sich so auch alle erdenklichen Szenen und Lampen im Vorfeld einschalten.

Mit Philips Hue steigert Ihr aber auch eure Sicherheit. Denn gerade in der Urlaubszeit wird häufig eingebrochen und das nur, weil Einbrecher ein Profil von euch erstellen und sehen, dass das Licht zum Beispiel mehrere Tage nicht an war. Schon in der ganz normalen Hue App gibt es daher die Einstellmöglichkeit, Szenarien und Routinen zu speichern. So könnt ihr einstellen, dass das Licht zu unterschiedlichen Zeiten automatisch ein- und wann anders wieder ausgeschaltet werden soll.

Anleitung: Philips Hue Fernzugriff über Meethue einrichten

Wie ihr seht, ist Meethue die perfekte Ergänzung für euer Philips Hue System. Meethue verbindet die Hue App über Internet mit der Hue Bridge und gibt euch die Möglichkeit, das Licht auch von unterwegs aus zu steuern. Die Grundfunktionen lassen sich problemlos durchführen, größere Einstellungen und Anpassungen lassen sich allerdings nur im heimischen WLAN ausführen.

Bevor ihr startet, beachtet bitte, das ihr im heimischen WLAN seid und ihr verbindet zur Bridge habt.

Schritt 1

Meethue Screenshot Mehr

Öffnet die Philips Hue App und klickt im unteren Reiter auf den Punkt „Einstellungen“

Schritt 2

Meethue Screenshot Anmelden

Nun erscheint eine Auswahl, bei der ihr den Menüpunkt „Fernverbindung“ auswählt

Schritt 3

Meethue Sscreenshot Anmelden button

Klickt im unteren Bereich auf den grünen Button „Anmelden“ um weiter fortzufahren

Schritt 4

Meethue Screenshot Registrieren

Legt euch einen kostenlosen Account bei Meethue an

Schritt 5

Meethue Screenshot Accountdetails

Füllt die benötigten Felder aus und bestätigt die Nutzungsbedingungen

Schritt 6

Meethue Screenshot Bridge

Verknüpft den eben erstellen Account mit der Bridge. Drückt dafür den den großen Button auf der Bridge

Schritt 7

Meethue Screenshot Verbindung

Meethue.com versucht nun die Bridge zu finden. Dies kann bis zu 30 Sekunden dauern

Schritt 8

Meethue Screenshot Fertig

Wurde eine Bridge gefunden und auch erfolgreich verbunden, dann erscheint diese Bestätigungsseite

Schritt 9

Meethue Screenshot Zugriff

Damit die Hue App nun auch Zugriff über das Internet hat, müsst Ihr diesen Schritt unbedingt mit „Ja“ bestätigen

Schritt 10

Meethue Screenshot Angemeldet

Geschafft! Meethue und eure Bridge + App sind nun verbunden. Um es auszuprobieren, schließt die App und deaktiviert das WLAN. Anschließend die App öffnen und warten bis die Bridge verbunden ist. Jetzt könnt ihr die Leuchten auch ohne WLAN steuern und das von überall.

Diese Möglichkeiten gibt es beim Fernzugriff:

  • Alle Lampen an- und ausschalten
  • Szenen festlegen und konfigurieren
  • Lampenfarben oder Intensitäten verändern
  • Erweiterte Einstellungen durchführen
  • Routinen verwalten

2 Kommentare

  1. Hallo, ich nutze eine Philips Hue Bridge und Lampen in Dänemark. Funktioniert alles bestens. Jedoch kann ich den Fernzugriff nicht einstellen. Ich erhalte immer die Meldung, dass keine Bridge gefunden werden kann, obwohl ich gleichzeitig in der App mit der Bridge verbunden bin. Komme da einfach nicht weiter. Hast du eine Idee?

  2. Ja, du brauchst eine öffentliche IP Adresse. Allerdings kannst du auch ohne öffentliche IP Adresse von auserhalb zugreifen. Wenn du ein Google Smart Home einrichtest, kannst du über die Google IP auf deinen Router bzw. das Hue zugreifen. Mein router hat auch eine SIM Karte und im LTE Netz erhälst du keine öffentliche IP Adresse, dehalb habe ich nun über Goole Smart Home meine Hue hinzugefügt und siehe da, Google erkennt meine Hue Leuchten auch ausserhalb vom W Lan…. funktioniert überall auf der Welt. Der nachteil ist, dass es halt über Google läuft und goolge deine Daten ausliest, trotz DSGVO…. Naja haupsache es läuft…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein