Anzeige

Das letzte Update der Philips Hue Play HDMI Sync Box ist bereits über 3 Monate her und damals war die Changelog-Liste sehr lang und hat einige Änderungen mitgerbacht. Das vor 3 Tagen veröffentliche Update auf die Software version 1.5.3 ist zwar längst nicht so groß, hat aber dennoch einige Verbesserungen im Gepäck.

Ganz vorne mit dabei ist eine native Unterstützung für die Harmony-Fernbedienung. Damit soll es noch leichter sein, die Philips Hue Sync Box mit der allseits bekannten Harmony-Fernbedienung zu steuern. Neben dieser Verbesserung, wurde aber auch an der Letterbox-Erkennung und der WLAN-Verbindung geschraubt.

Solltet ihr beispielsweise mehrere WLAN-Netzwerke haben, verbindet sich die Sync Box nun ganz automatisch mit dem stärksten Signal. Voraussetzung ist, dass die Sync Box natürlich die Zugangsdaten des Netzwerkes gespeichert hat.

Changelog August 20 –  Software version 1.5.3:

  • Einführung nativer Unterstützung für die Harmony-Fernbedienung.
  • Einführung eines Wi-Fi-Statusbildschirms in der mobilen Hue Sync-App.
  • Verbesserte Erkennung von Letterboxen.
  • Verbesserte automatische Updates.
  • Ein Absturz im Zusammenhang mit mDNS wurde behoben.
  • Allgemeine IR-Verbesserungen.
  • Der Standardname der Hue-Synchronisierungsbox wurde in „Synchronisierungsbox“ geändert.
  • Das Verhalten der LED-Anzeige bei gedimmtem Licht wurde geändert.
  • Bei mehreren Wi-Fi-Zugangspunkten stellt die Philips Hue Play HDMI Sync Box jetzt eine Verbindung zum stärksten Zugangspunkt her.
Anzeige
Teilen

Über

Tom

Meine ersten smarten Lampen habe ich 2013 gekauft und seit dem gibt es kein Halten mehr. Mittlerweile habe ich mehr als 50 smarte Leuchtmittel im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar