Anzeige

„Zurück an alter Wirkungsstätte“, so beginnt die Pressemitteilung von Signify und begrüßt damit den neuen Geschäftsführer von Signify in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zum 1. Juli wird Roger Karner neuer Geschäftsführer und folgt somit auf Karsten Vierke, der seine Karriere innerhalb von Signify in einer globalen Funktion fortsetzen und zukünftig als Global Head of Integrated Communications für die Fortführung und Weiterentwicklung der globalen Kommunikationsstrategie verantwortlich sein wird.

blankDer 49 jährige Roger Karner hatte von 2012 bis 2017 die Funktion des DACH-Chefs erfolgreich inne, bevor er in die USA berufen wurde, wo er seine Leadership Erfahrung in Change- und Entwicklungsprozesse des US Marktes einbringen und zuletzt an der erfolgreichen Akquisition von Cooper Lighting mitwirken konnte.

„Ich freue mich sehr nach drei spannenden Jahren in den USA in meinen Heimatmarkt zurückzukehren“, so Roger Karner. „Wir haben uns in den letzten Jahren weiterentwickelt: der Markt, Signify und ich persönlich – umso mehr freue ich mich auf die Herausforderungen die vor uns liegen, unsere Position als Innovationsführer weiter auszubauen und die Verbreitung intelligenter Lichtsysteme in diesem wichtigen Markt noch stärker voranzutreiben.“

Ändern wird sich dadurch natürlich erstmal nichts. Dennoch stehen noch einige Produktankündigungen auf meinem Zettel und wer weiß, vielleicht hat Roger Karner dort bereits seine Meinung mit einfließen lassen.

Anzeige
Teilen

Über

Tom

Meine ersten smarten Lampen habe ich 2013 gekauft und seit dem gibt es kein Halten mehr. Mittlerweile habe ich mehr als 50 smarte Leuchtmittel im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar