Anzeige

Ich muss schon ein wenig nach hinten blättern, wenn ich den letzten Beitrag über meinen 3D-Drucker finden will. Deshalb wird es mal wieder Zeit, euch an meinem neuen 3D-Druck teilhaben zu lassen.

Diesmal werfen wir den Blick auf den Philips Hue Dimming Schalter, der wohl mit zu dem am meisten benutzten Zubehör für Philips Hue gehört. Ich habe mir bei Thingiverse den „Hue Dimmer Switch desk stand“ (Link) herausgesucht und mal eben schnell ausgedruckt.

blank

 

Das Teil ist zwar kein Design-Meisterstück, aber erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck. Ihr solltet darauf achten, welche Farbe ihr nehmt, denn Schwarz sieht nicht auf jedem Tisch gut aus. Ich habe mich daher für Weiß entschieden und finde das Ergebnis nicht schlecht.

Die Druckdauer war bei ca. 2 Stunden, dies hängt aber auch immer von eurem Drucker und den Einstellungen ab. Ich habe die Standard Cura Einstellungen genommen und konnte direkt den ersten Druck nehmen. Einzig allein die Rückseite wurde bei mir nicht perfekt gedruckt, sollte aber noch im akzeptablen Bereich liegen.

blank

blank

Praktisch ist das Teil, aber dennoch solltet ihr nicht zu viel davon erwarten. Die Tasten lassen sich einfach besser ablesen, wenn man im Bett liegt. Ansonsten gibt es keinen großen Vorteil, der erwähnenswert wäre. Eventuell kann man unten drunter dann noch so kleine Gumminoppen machen, damit der Ständer nicht auf dem Nachttisch herumrutscht.

Wie gefällt euch der Ständer für den Dimming Schalter? Falls ihr die Datei ebenfalls drucken wollt, könnt ihr euch die Datei bei thingiverse.com über diesen Link herunterladen. Wer sich ebenfalls den Anycubic I3 Mega-S 3D Drucker kaufen möchte, kann dies unkompliziert und ohne Zollgebühren bei GearBest tun.

Meine benutzten Artikel

Anzeige
Teilen

Über

Tom

Meine ersten smarten Lampen habe ich 2013 gekauft und seit dem gibt es kein Halten mehr. Mittlerweile habe ich mehr als 50 smarte Leuchtmittel im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar