Philips Hue hat neue Bluetooth Leuchtmittel für den Herbst angekündigt. Aber welche Vorteile bietet Bluetooth und was sind die Unterschiede zwischen den Philips Hue Bluetooth und den Philips Hue ZigBee Leuchtmittel?

Ich habe sie mir mal etwas genauer angeschaut und sage euch, welches System das Richtige für euch ist. Fangen wir mit den neuen Bluetooth Leuchtmittel an. Philips hat bestätigt, das sich die Preise nicht verändern und die Leuchtmittel genau soviel kosten wie die ZigBee-Variante. Großer Vorteil: Die Bluetooth Leuchtmittel lassen sich ebenfalls mit der ZigBee Bridge verbinden und steuern. Dort wurden nämlich beide Chips (Bluetooth und ZigBee) verbaut, womit sie universell einsetzbar sind.

Bei den Bluetooth Lampen benötigt ihr keine Bridge und seid daher noch etwas unabhängiger in der Steuerung. Dafür sind die Funktionen leider dementsprechend reduziert. Zum Beispiel können die Bluetooth Lampen nicht mit Friends of Hue Schaltern oder weiterem Zubehör geschaltet werden. Nur ein Dimmerswitch stellt hier eine Ausnahme da. Hue Sync und Hue Entertainment Unterstützung sucht man hier ebenfalls vergebens.

 
Philips Hue Bluetooth Philips Hue ZigBee
Max. Anzahl Leuchtmittel10 Leuchtmittel50 Leuchtmittel
Sprachsteuerung
Verschiedene Farbtemperaturen
16. Millionen Farben
Bridge benötigt
Außer Haus steuern
Hue Sync / Hue Entertainment
Timerfunktion
Unterstützte SprachassistentenAmazon Alexa, Google HomeAmazon Alexa, Google Home, Apple Homekit

Viele Feature bleiben allein den Philips Hue ZigBee Produkten vorbehalten. Bluetooth ist dafür aber einfacher in der Einrichtung und intuitiver bedienbar. Ihr benötigt nicht so viele Einstellungen und könnt direkt loslegen. Da Bluetooth in der Regel immer eine begrenzte Anzahl an Verbindungen zulässt, lassen sich über Bluetooth nur bis zu 10 Lampen gleichzeitig steuern. Bei ZigBee über die Hue Bridge könnt ihr dagegen bis zu 50 Lampen steuern.

Fazit: Philips Hue Bluetooth ist der einfache Weg, sein Zuhause mit smartem Licht auszustatten. Die Einrichtung und Konfiguration ist einfacher als über eine Philips Hue Zigbee Bridge. Dafür entfallen aber auch viele Features wie Hue Sync, das mit Bluetooth Lampen nicht genutzt werden kann.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein