Im Januar angekündigt, gibt es nun Gewissheit. Wie die Kollegen von Stadt-Bremerhaven jetzt entdeckt haben, gibt es ab sofort den neuen TRÅDFRI LEPTITER Einbaustrahler bei IKEA im Sortiment.

Diese besitzen eine Besonderheit: ZigBee-Anbindung, das bedeutet, sie sollten eigentlich auch bei Philips Hue anlernbar sein. Desweiteren sind die Maße hier entscheidend, diese sind im Vergleich zu den Pendants anderer Hersteller deutlich schmaler.

Erreicht wird das durch die getrennte Empfängereinheit vom Rest der Lampe. Damit ist die Einbautiefe sehr gering und liegt bei nur 8 cm. Beim Blick auf die technischen Daten gibt es erfreuliche Details. So beträgt die Helligkeit 600 Lumen und die Farbtemperatur kann von 2.200 Kelvin (warmes Tageslicht) über 2.700 Kelvin (Warmweiß) bis zu 4.000 Kelvin (Kaltweiß) stufenlos eingestellt werden.

Der Preis liegt zum Start bei rund 20€ pro LEPTITER Einbaustrahler und aktuell ist er sogar schon in einigen Märkten erhältlich. Online wird er ab dem 02. August bestellbar sein.

4 Kommentare

  1. Hallo, habe mir vor einer Woche die Ikea Einbauleuchte Leptiter besorgt und kann sie an der Hue Bridge v2 (und auch der Osram Bridge) nicht anlernen. Zurücksetzen mit dem Philips Dimmschalter scheint zu funktionieren (sie reagiert nach 10 sec), aber das war’s dann auch schon.
    Da diese Einbauleuchte nicht zum Trådfri-Programm gehört befürchte ich, dass Ikea da ein eigenes Zigbee-Süppchen kocht.
    Was könnte ich tun, um das Problem zu verstehen (und zu lösen)?
    https://www.ikea.com/de/de/p/leptiter-einbauspot-led-dimmbar-weissspektrum-50353513/

    Gruss und Danke

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein