Auf der IFA in Berlin konnten wir mit einem Philips Hue Mitarbeiter sprechen und einige Fragen stellen. Am meisten hat uns diese Frage interessiert: „Wann kommt eine eigenständige Hue Sync App für Smart TVs, Tablet, Playstation, Chromecast und viele weitere Geräte, die nicht auf das jetzige Hue Sync Programm zugreifen können?“

Hintergrund dieser Frage ist das Nutzen von Hue Sync auch auf Geräten, die kein Windows oder macOS Betriebssystem haben. Denn aktuell ist es so, dass im Hintergrund immer das Hue Sync Programm laufen muss und das funktioniert ja bekanntermaßen bisher nur auf Windows und MacOS Betriebssystemen. Am Rechner funktioniert Hue Sync daher ohne Umwege und Bastelei und verleiht dem Bild eine tolle farbliche Stimmung.

Möchte man seine Lampen allerdings mit dem Fernseher, Tablet, Playstation usw. nutzen, benötigte man bisher immer einen Laptop oder ein Gerät mit besagtem Betriebssystem, welches das Bild z.B. per HDMI auf den Fernseher streamt. Die Lampen nutzen dann das Signal vom Laptopbild und der Fernseher spiegelt das Bild ja einfach nur.

Ohne und mit Hue Sync - Film PREDATOR Trailer German Deutsch (2018) Kinocheck

Schön wäre hier eine eigenständige Hue Sync App, welche einfach im Appstore runtergeladen wird und somit auf fast jedem Gerät installiert werden kann. Somit wäre der Zwang von Windows oder macOS Geschichte und die Einrichtung würde über eine App laufen.

Die Antwort auf die gestellte Frage dauerte etwas und es wurde nicht direkt eine Entwicklung bestätigt, aber anhand der Reaktion und dem leichten schmunzeln dürfte eine Entwicklung bereits im vollen Gange sein. Geäußert wurden natürlich noch einige Zweifel, denn mit einer selbständigen Hue Sync App, die auf fast jedem Chromecast, Fire TV Stick und Smart TV installiert werden kann, würde Philips Ambilight deutlich Konkurrenz machen.

Und somit könnten auch Fernseher von anderen Herstellern schnell und einfach mit einem „nachgerüstetem Ambilight“ versehen werden. Ambilight wird dann nur noch für die bessere und punktuelle Farbwiedergabe benötigt, aber für viele dürfte Hue Sync dann schon vollkommen ausreichend sein.

Eine eigenständige App oder die integration in die bereits vorhandene Philips Hue App, wäre der logische und richtige Schritt, um Hue Sync noch weiter auszubauen. Wann allerdings geplant ist, die App zu veröffentlichen oder ein Update für die vorhandene App anzubieten, bleibt abzuwarten. Bis dahin muss man den Umweg mit dem gespiegelten Bild nehmen z.B. mit einem Laptop, welcher per HDMI Kabel das Bild auf den Fernseher streamt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein