Die Philips Hue App von Signify gehört mit zu der am meisten benutzten App, wenn es um die Steuerung von Philips Hue geht.

Hauptsächlich kommt dies daher, dass die meisten neuen Philips Hue Anwender die App für die Ersteinrichtung nutzen und zum anderen dadurch, dass wohl viele darüber das Software Update für die Leuchtmittel, sowie das Zubehör machen.

Mittlerweile gibt es mit iConnectHue und HueEssentials auch gute Alternativen, doch anscheinend will man jetzt die hauseigene App auch ein bisschen auf Vordermann bringen. So finden immer mehr Einstelloptionen den Weg in die App, wie zum Beispiel mit dem heutigen Update eine neue Möglichkeit, den Philips Hue Indoor Bewegungsmelder besser anzupassen.

Das App-Entwickler Team hat jeweils bei iOS und Android den folgenden Hinweis veröffentlicht:

Want to personalize your Philips Hue Motion sensor even more? Now, you can set your lights to return to their previous state when no motion is detected, as well as configure separate day and night settings.

Damit gibt es nun weitere Punkte in den Zubehör-Einstellungen über die App, speziell eben bei dem Indoor Bewegungssensor. Normalweise ist es so, dass ihr jeden Bewegungsmelder einstellt, wie er sich verhalten soll, wenn eine Bewegung und keine Bewegung erkannt wird. Zum Beispiel ein „heller Weißton“ bei Bewegung und „alle Lampen aus“ bei keiner Bewegung.

Habt ihr nun allerdings über die App das Licht auf warmweiß eingestellt, jemand aktiviert den Sensor und anschließend gibt es keine Bewegung mehr, dann würde sich das Licht komplett ausschalten, da es vorher ja über die App in den Sensoreinstellungen so konfiguriert wurde.

Mit dem Update wird sich dies bei Bedarf ändern, denn dann wird der vorherige Status, also das warmweiße Licht eingeschaltet. Damit dann alle Lampen ausgeschaltet werden, müsste man die Lampen vor Sensoraktivierung auf „aus“ gestellt haben.

Ich habe mir das Update direkt mal gezogen, kann aber auf Grund der Tatsache, dass ich die Hue Labs Formel „Three Times is a Charm“ nutze, aktuell keine Einstellungen im Sensor machen, da dieser überschrieben wird. Ihr könnt aber gerne mal bei euch nachschauen, ob ihr euren Bewegungsmelder nun etwas mehr personalisieren könnt.

3 Kommentare

  1. Dieses Update für Indoor-Sensor bringt mit dem Update nun eigentlich die gleichen Konfigurationsmöglichkeiten wie beim Outdoor-Sensor. Der Aufruf zur Einrichtung dauert jetzt auch merklich länger bis die Konfiguration möglich ist. Man kann beim entsprechenden Sensor unter „Zubehör einrichten“ das Verhalten nun mit folgenden Möglichkeiten einstellen; „Aus“, „Unternehme nichts“ und „Zurück zum vorherigen Status“. Gerade die letzte Funktionsmöglichkeit ist sehr nützlich und verhindert das Ausschalten der Lichter wenn diese eigentlich noch weiter leuchten sollen obwohl der Sensor keine Bewegung mehr feststellt. Hat man das Licht z.B. auf „Hell“ gestellt und den Sensor so konfiguriert, dass nach 2 Minuten „Keine Bewegung“ zum vorherigen Status zurückgekehrt werden soll, dimmt sich das Licht aber kurz vorher runter um dann wieder auf „Hell“ zu gehen. Hier wäre die Einstellung „Unternehme nichts“ die bessere Wahl, wenn das Licht unverändert an bleiben soll. Nach dem Update und Konfigurationsänderungen in den entsprechenden Indoor-Sensoren wird bei mir unter Android in der HUE-App jetzt aber nicht mehr angezeigt (Datum und Uhrzeit) wann das letzte Mal Bewegung stattgefunden hat. Dies finde ich sehr bedauerlich, denn gerade diese Information ist im Fernbetrieb sehr wichtig und sollte wieder zur Verfügung gestellt werden. Da ist wohl nochmal ein Update zum Update für die Indoor-Sensoren fällig.

  2. Ob da doch nochmal eine Rückmeldung oder besser noch eine Wiederherstellung der ursprünglichen Funktion der Indoor-Sensoren bezüglich der Anzeige der letzten Bewegung kommt?
    Inzwischen habe ich die Anzeige der letzten Bewegung mit Datum und Uhrzeit auch in meinem letzten Sensor „gekillt“ nachdem ich ihn einfach nur umnennen wollte.
    Hier muss eindeutig ein Fehler in der (Android)-App (3.32.0) vorliegen, denn in Hue Essentials wird die letzte Bewegung (zumindest im Home-Betrieb) weiterhin angezeigt. Es liegt also nicht am Zubehör selbst.
    Vom HUE Kundendienst kam lediglich die Bestätigung, dass es ein Fehler in der Software sei. Inzwischen beschreiben auch andere User den Fehler in den Google-Rezensionen der HUE-App.

    Solange der volle Funktionsumfang der Indoor-Sensoren nicht wieder mit einem Update der App hergestellt wird, werde ich jedenfalls nicht mehr in weitere Lampen und Zubehör von Philips HUE investieren!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein