Schon einige Zeit schaue ich täglich auf die Verpackung der Eufy Lumos White Wifi Lampe und jedes Mal nehme ich mir vor, sie euch genauer vorzustellen. Heute ist dann endlich soweit.

Eufy ist die Smarthome Marke von Anker, welche schon lange Zeit als Akku- und Zubehörhersteller für Smartphones tätig sind. Mit der Lumos White wagt man sich das erste Mal auch in den hartumkämpften Markt von smarten Leuchtmitteln.

Raus gekommen ist dabei das Lumos White T1011 Leuchtmittel, welches für die E27 Fassung gedacht ist. Das Leuchtmittel kann keine Farben wiedergeben, sondern nur warmweißes Licht mit festen 2.700 Kelvin. Es gibt von Eufy auch ein E27 Tunable White Leuchtmittel (mit stufenlosen Weißtönen) und die E27 Tunable Color Leuchtmittel (mit stufenlosen Weißtönen und 16 Millionen Farben), allerdings sind diese noch nicht in Deutschland erhältlich.

Beim Auspacken ist mir das doch recht hohe Gewicht des Leuchtmittels aufgefallen. Auf der Waage kommt dann das echte Gewicht zum Vorschein. Knappe 195 Gramm wiegt ein Leuchtmittel, was im Vergleich zum Philips Hue Leuchtmittel mit knapp 112 Gramm schon ein enormer Unterschied ist.

eufy Lumos Smart Wifi Dimmbare E27 LED-Lampe (2700K), Funktioniert Ohne Hub,...
83 Bewertungen
eufy Lumos Smart Wifi Dimmbare E27 LED-Lampe (2700K), Funktioniert Ohne Hub,...
  • ANGENEHMES LICHT: Dimmen oder erhöhen Sie die Beleuchtung, wie Sie es gerade wünschen.
  • SPRACHGESTEUERT: Alexa kompatibel - Sie können die Glühbirnen mühelos per Sprachkontrolle steuern (Alexa Gerät...
  • VON ÜBERALL STEUERBAR: Egal ob Sie zu Hause sind oder unterwegs diese Leuchtmittel können Sie über die...

Bei Tisch- und Stehlampen dürfte das Gewicht nicht ausschlaggebend sein, an Deckenlampen allerdings schon. Vergleicht man die Größe der Eufy mit einem Philips Hue Leuchtmittel, gewinnt auch hier eindeutig das Hue Leuchtmittel.

Die Größe muss bei kleinen Lampenschirmen auf jeden Fall beachtet werden, denn sonst guckt das Leuchtmittel oben drüber.

Kein Hub / Bridge notwendig

Größter Vorteil der Lumos White T1011 dürfte eindeutig der Wegfall des Hub / der Bridge sein. Es wird also kein separates Gerät am Router benötigt, die Lampe wird direkt mit dem WLAN verbunden und geschaltet.

Effektiv verringert sich dadurch auch die Schaltzeit, denn bei ZigBee-Systemen dauert die Umsetzung immer einige Sekunden, was hier nicht der Fall ist. Die gesamte Reaktionszeit ist einfach deutlich besser, denn Befehle werden direkt umgesetzt und müssen nicht erst noch umgewandelt werden.

Eingebunden und geschaltet wird sie per „EufyHome“ App. Die Steuerung funktioniert überraschend gut, der Aufbau der App ist verständlich und simpel gehalten.

Sprachsteuerung – Alexa und Google Home

Google Home und Amazon Alexa sind wohl mit die bekanntesten Sprachassistenten auf dem deutschen Markt. Einmal eingebunden, kann die Eufy Lumos Lampe problemlos auch per Sprachbefehl gesteuert werden.

Zum Beispiel kann das Licht dann gedimmt werden mit: „Alexa, dimme die Eufy Lumos auf 40 Prozent“ und schon dimmt das Leuchtmittel runter. Praktisch, wenn man kein Smartphone zur Hand hat oder die Hände dreckig sind.

Technische Eigenschaften

Bei den technischen Daten gibt es eigentlich kaum Besonderheiten. Die Lebensdauer wird mit 20.000 Stunden angegeben und die Helligkeit beträgt typischerweise auch mal wieder 800 Lumen, wie fast jedes smarte E27 Leuchtmittel. Überzeugen kann sie mit einem niedrigen Stromverbrauch von nur 9 Watt und bei der Farbtemperatur sind – wie bei fast allen White Leuchtmitteln – 2.700 Kelvin vorgesehen. Daraus ergibt sind eine Energieeffizienz von A+.

Das Eufy Lumos White Leuchtmittel lässt von 100 bis 0 Prozent dimmen, allerdings fallen die Helligkeitsschritte schon sehr Stufenweise aus. Gefühlt wird nur bei jedem fünften Prozentschritt die Helligkeit verringert, womit es schon sehr unsauber aussieht. Im Alltag allerdings kaum wahrnehmbar und verschmerzbar.

Was kann man also erwarten? Ein leicht zu bedienendes Leuchtmittel, welches mit 2.700 Kelvin nur einen dimmbaren Weißton erzeugt. Die App arbeitet stabil und ist einfach aufgebaut. Die Lampe wird direkt über WLAN gesteuert, womit ein Hub / Bridge komplett entfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein