Endlich mal eine Nachricht, die zwar mehr im Hintergrund kommuniziert wurde, aber auf jeden Fall auf den Blog gehört.

Denn wenn ein so großes Unternehmen wie Signify diesen Schritt geht, dann darf man darüber gerne mal berichten. Sie haben nämlich vor einigen Tagen bekannt gegeben, das sie ab dem Jahr 2021 keine Kunststoffverpackungen mehr bei ihren Endverbraucher-Produkten einsetzen wollen.

Da Philips Hue eine Marke von Signify ist, ist auch hier ab 2021 Schluss. Viele Produkte sind ja bereits in Kartons ausgeliefert worden, aber ihr kennt es sicherlich, die Aufhänger und Versiegelungen waren bisher immer noch aus Kunststoff. Auch sind viele Produkte nochmal in Plastiktüten verpackt.

Der Pressesprecher Stefan Zander schreibt dazu:

Signify: Weltmarktführer für Beleuchtung, arbeitet intensiv daran, die Umweltauswirkungen seiner Produkte zu verringern. Im Rahmen seiner Verpackungsgrundsätze verwendet Signify bereits 80 Prozent Recyclingpapier für seine Verpackungen. Das Unternehmen beginnt nun damit, sämtliche Kunststoffe aus den Verpackungen seiner Verbraucherprodukte abzuschaffen und plant, dies bis 2021 umgesetzt zu haben

Ich finde diesen Schritt richtig, denn ich erhalte so einige Testprodukte von verschiedenen Firmen und dieser Müllberg an Kunststoff der dort entsteht, ist in vielen Fällen sehr verwunderlich. Nun also ein erster Impuls, vielleicht ziehen dort andere Unternehmen nach.

Wünschenswert wäre es auf jeden Fall, denn am Ende geht uns Umweltschutz alle gemeinsam etwas an.

Teilen

Über

Jonas

Beim smartem Licht schlägt mein Herz höher. Ich berichte sehr gerne für euch über aktuelle Themen, News und Angebote. Bei Fragen meldet euch einfach bei mir :)

Schreibe einen Kommentar