Anzeige

Wer keine Philips Hue Bridge installieren will oder möchte, dem bleiben in der Regel nur die Bluetooth Leuchtmittel. Es gibt allerdings auch einen guten Bridge-Ersatz für die ZigBee-Leuchtmittel.

Mit den Amazon Echo Modellen hat Amazon eine smarte Sprachsteuerung samt ZigBee-Gateway auf den Markt gebracht und darüber lassen sich zumindest die meisten Grundbefehle der Philips Hue Leuchtmittel nutzen.blankWie die Kollegen von SmarthomeAssistent nun herausgefunden haben, gibt es sogar die Möglichkeit die Leuchtmittel über Alexa bzw. dem Amazon Echo zurückzusetzen. Natürlich benötigt man dafür auch ein Echo Modell, welches ein ZigBee-Gateway verbaut hat, wie beispielsweise das Echo Show- oder Plus Modell.

Normalerweise werden Philips Hue Leuchtmittel mit einem Dimmschalter zurückgesetzt. In Kürze lassen sie sich sogar per An-/Ausschalt-Vorgang resetten, doch was ist, wenn beides nicht in Frage kommt oder ein Dimmschalter gerade nicht zur Hand ist?

Genau da kommt die Anleitung von Florian ins Spiel. Wer seine Leuchtmittel über einen Amazon Echo zurücksetzen möchte, muss zuerst versuchen, dass Leuchtmittel bei Alexa hinzuzufügen. Da das Leuchtmittel verständlicherweise nicht gefunden wird, kommt im nächsten Fenster unten ein Hinweis mit „Hilfe beim Verbinden erhalten“.

Dort scrollt ihr nach unten und klickt auf „Philips Hue Lampe zurücksetzen„. Nun notiert ihr euch die Seriennummer von dem Leuchtmittel, welches zurückgesetzt werden soll und schaltet dieses ein. In der Alexa App wird die eben notierte Seriennummer eingegeben und bestätigt. Anschließend blinkt das Leuchtmittel kurz auf und ist zurückgesetzt, somit kann es nun über eine Philips Hue Bridge oder dem Echo eingebunden werden.Quelle: smarthomeassistent.de

Quelle: smarthomeassistent.de
Anzeige
Teilen

Über

Tom

Meine ersten smarten Lampen habe ich 2013 gekauft und seit dem gibt es kein Halten mehr. Mittlerweile habe ich mehr als 50 smarte Leuchtmittel im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar