Freitag 03. Juli 2020
Start Licht Philips Hue Ausgedruckt: Philips Hue Lightstrip Plus Halterung aus dem 3D-Drucker

Ausgedruckt: Philips Hue Lightstrip Plus Halterung aus dem 3D-Drucker

Vor Kurzem habe ich euch schon die Wandhalterung für die Philips Hue Bridge vorgestellt und nun war ich mal wieder fleißig und habe direkt das nächste Objekt auf dem 3D-Drucker ausgedruckt.

Über Thingiverse.com bin ich nämlich auf eine Halterung für den Philips Hue Lightstrip+ gestoßen, welche optisch und auch konstruktionstechnisch meinen Vorstellungen entspricht. Mit dieser Halterung ist es möglich, den Lightstrip+ in verschiedenen Abständen an die Wand, die Decke oder jegliches andere Material zu befestigen, wenn man nicht die Kleberückseite verwenden möchte.

Dazu ist auf der einen Seite bereits in Loch in der Halterung, durch die bis zu 4 Millimeter dicke Schrauben durchgeführt werden können. Zudem ist Sie exakt auf den Lightstrip+ abgestimmt, so dass dieser relativ fest drinnen sitzt, aber nicht eingequetscht wird.

Der Druck hat bei mir fast genau 12 Minuten gedauert und insgesamt wurden 0,68 Meter Filament für den Auftrag verarbeitet. Die entsprechende Datei von knowbuddies kann bei thingiverse.com über diesen Link heruntergeladen werden. Voraussetzt, ihr habt den 3D-Drucker schon richtig eingerichtet und auch die nötigen Programme installiert, ist der Druck wirklich nur noch Formsache und geht schnell von der Hand.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, wird der Strip exakt in die Halterung gelegt, womit ein Verrutschen nicht mehr möglich ist.

Die Halterung als Alternative

Jeder Philips Hue Lightstrip kommt mit einem doppelseitigen 3M-Klebeband auf der Rückseite, aber falls dieses in der Haftung nachlässt oder der Lightstrip+ an Gegenstände geklebt werden soll, wo die Kleberückseite nicht so richtig greift, ist diese Halterung eine perfekte Alternative.

Wie gefällt sie euch? Falls ihr noch mehr Interesse an solchen Projekten habt, dann schaut gerne mal bei thingiverse vorbei oder schreibt es gerne bei uns in die Kommentare.

Meine benutzten Artikel

Tom
Tomhttps://www.smartlights.de/
Meine ersten smarten Lampen habe ich 2013 gekauft und seit dem gibt es kein Halten mehr. Mittlerweile habe ich mehr als 50 smarte Leuchtmittel im Einsatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein

Anzeige