Seit gestern ist der Philips Hue Smart Button offiziell erhältlich und schon habe ich die ersten Bilder für euch.

Im Rahmen einer exklusiven Vorstellung hatte ich die Möglichkeit, den Button etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und ausgiebig zu testen. Der Smart Button ist einer der vielen Neuheiten, welche es ab diesem September zu kaufen gibt. Der Smart Button ist nur 3,2cm x 3,2cm groß und fügt sich perfekt in das Wohnzimmer, die Küche oder wohl auch jeden anderen Raum ein. Die Die Haptik könnte nicht besser sein, denn dank der gummiartigen Silikon-Oberfläche fühlt sich der Button sehr weich an und lässt sich zudem auch einfach reinigen.

Die CR32 Batterie hält ungefähr 3 Jahre und kann danach problemlos gewechselt werden. Alle wichtigen und entsprechenden Details findet ihr aber natürlich auch nochmal in dem Beitrag von gestern.

Ich habe die verfügbaren Interaktionsmöglichkeiten einmal durchgespielt und alle Befehle wurden schnell über die Bridge an die entsprechenden Lampen weitergegeben. Dies wundert allerdings nicht, denn das Zubehör von Philips Hue hat bisher immer schon gute Dinge verrichtet und nur ganz selten hatte es bei mir mal Verbindungsstörungen.

Der Smart Button lässt sich überall anbringen

Perfekte Orte wären beispielsweise der Nachttisch, der Kühlschrank oder auch neben dem Sofa. Für noch mehr Flexibilität sorgen die zwei unterschiedlichen im Lieferumfang enthaltenen Halterungen, welche den sowieso schon magnetischen Smart Button, auch an jede andere Oberfläche anbringen lassen. Wer es etwas größer mag, bedient sich der großen Trägerplatte und als kleine Halterung wird die Mini-Mount mit beigelegt.

Keine Überraschung erwartet man dagegen in der Konfiguration, denn die jeweiligen Aktionen lassen sich schnell und einfach in der Philips Hue App einstellen, welche für iOS und Android verfügbar ist. Im Verkauf ist der Smart Button für rund 20€ erhältlich, wird aktuell aber noch nicht in den gängigen Shops gelistet.

4 Kommentare

  1. Wie sieht es aus wie viele recourcen werden in der bridge verbraucht? Mit 3 motion sensoren und 7 dimmer switches bin ich recht „voll“ da ich jedoch am nachtisch die lampen steuern will brauche ich was kleines. Aktuell dachte ich an die ikea dimmer. Die brauch keine recourcen wenn ich das ich richtig verstanden habe.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein