Die Philips Hue Play HDMI Sync Box gehört zweifelsfrei mit zu den bedeutendsten Neuerscheinungen des letzten Jahres.

Anfangs noch mit leichten Startschwierigkeiten, ist die Box jetzt zum Highlight für jeden Philips Hue Fan geworden. Ich kann mich erinnern, dass bei uns in den Kommentaren auch immer wieder nach einer Infrarotsteuerung gefragt wurde.

Damals musste ich euch noch mit Geduld zufriedenstellen, doch jetzt hat Signify endlich neue Informationen zu diesem Thema bekanntgegeben. In Kürze kann jede Infrarot-TV-Fernbedienung (Standard und Universal) zur Steuerung der Sync Box verwendet werden, um sie beispielsweise ein- und auszuschalten und zwischen HDMI-Eingängen umzuschalten.

Die Sync Box lässt sich über die App so konfigurieren, dass sie auf jede Taste der normalen TV-Fernbedienung reagiert oder per Universal-Fernbedienung reibungslos zwischen mehreren Geräten wechseln kann.

Klingt für mich auf jeden Fall mit zu dem bisher am sinnvollsten erscheinenden Update für die Sync Box. Hier muss man Signify auch ein großes Lob aussprechen, denn diese Funktion wurde von der Community gefordert und Signify hat reagiert.

Sprachsteuerung für mehr Komfort

Zum Thema Komfortsteigerung kann ich direkt noch eine Info mit euch teilen. Wie Signify in einer Pressemitteilung verkündet hat, bekommt die Sync Box eine Sprachanbindung zu Amazon Alexa, Google Home und Apple Siri.

Damit lässt sich die Philips Hue Play HDMI Sync Box per Sprache einschalten und so die Synchronisierung der Philips Hue Beleuchtung mit dem Fernsehgerät für Surround-Beleuchtung starten.

Lichtsteuerung-mit-Google-Home-und-Philips-HueDie neue Funktion ist ganz leicht zu erhalten: einfach die Sync Box über die mobile Hue Sync App aktualisieren und schon kann der gewünschte Sprachassistent verwendet werden, um die Beleuchtung mit Filmen, Musik, Serien oder Videospielen zu synchronisieren.

Die Sprachbefehle für alle drei Assistenten umfassen: Sync Box ein- und ausschalten, Lichteinstellungen ändern und zwischen HDMI-Geräten umschalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein