Anzeige

Schon vor einiger Zeit konnte ich euch berichten, das Signify an der 1. Philips Hue Bridge nicht mehr fest hält.

Das hat einige Einschränkungen zur Folge, die ab Anfang des Monats in Kraft getreten sind. Unter anderem ist es nun mit der ersten Generation – als der runden Philips Hue Bridge, nicht mehr möglich, die Leuchtmittel über die Fernverbindung zu steuern.

Das bedeutet, sie können nur noch lokal im Heimischen Netzwerk angesteuert werden. Auch wird es in Zukunft keine weiteren Updates mehr für die erste Bridge geben. Hier empfiehlt es sich schnellstmöglich auf die neue zweite Generation auszuweichen.

Die ist zum Beispiel in Startersets oder auch einzeln bei Amazon für knapp 40 Euro erhältlich.

25%
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
6.844 Bewertungen
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
  • Philips Hue Bridge - Stellen Sie Ihr eigenes, persönliches Philips Hue System zusammen. Die Philips Hue Bridge...
  • Zur Inbetriebnahme verbinden Sie die Philips Hue Bridge über das im Lieferumfang enthaltene LAN-Kabel mit Ihrem...
Anzeige
Teilen

Über

Jonas

Beim smartem Licht schlägt mein Herz höher. Ich berichte sehr gerne für euch über aktuelle Themen, News und Angebote. Bei Fragen meldet euch einfach bei mir :)

Schreibe einen Kommentar