Welche tolle Projekte man mit Philips Hue so vollbringen kann, sieht man immer mal wieder auf diversen Seiten. Allerdings werden die Arbeiten nicht immer vorgestellt, sondern versinken oft in den Weiten des Internets und ihnen wird kaum Beachtung geschenkt.

Genau das möchten wir ändern und suchen uns immer mal wieder tolle Projekte von unseren Lesern raus. Auf die Idee hat uns Leser Michael gebracht, mit ihm habe ich über sein Projekt gesprochen und er meinte dann zu mir, dass wir es auch gerne vorstellen können. Danke dafür Michael!

Michael hatte noch Reste von seinem verlegten Parkettboden über und wollte diese nicht wegschmeißen. Nach etwas probieren, hat er dann die beste Kombination aus Parkettdiele und Philips Hue Lightstrip gefunden und diese einfach mal mit viel Fingerspitzengefühl zusammengebaut.

Raus gekommen ist dabei eine stylische und wirklich sehr coole Wandlampe, die ein extrem geschmeidiges Licht abgibt. Man kann schon fast von Designerlampe sprechen, denn sie ist ein absolutes Unikat.

Auf der Rückseite der Parkettdiele wird ein kleines Brett aufgeklebt und an diesem wird dann ringsum der Philips Hue Lightstrip befestigt. Eigentlich relativ einfach, allerdings muss ich Michael hier nochmals Loben, denn die Biegestellen sehen sehr sauber und ordentlich aus, dort hätte ich schon eher Probleme beim Biegen vermutet.

75%
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
432 Bewertungen
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
  • Hue LightStrip Plus Basis Set - Das Set aus Netzteil und 2 Meter LED-Streifen lässt sich einfach in ein...
  • Um eine reibungslose Funktion zu generieren, verwenden Sie bitte den separat erhältlichen Philips Hue...

Um das Netzteil noch mit in der Lampe zu verstecken, hat er einfach das Brett am Ende geteilt und somit einen Freiraum geschaffen, in dem das Netzteil untergebracht werden kann. Einen kleinen optischen „Fehler“ gibt es allerdings noch – wen es denn stört, was aber auf jeden Fall noch geändert werden soll. Das Kabel baumelt so natürlich runter, denn irgendwie muss die Lampe ja auch mit Strom versorgt werden.

Aber dafür gibt es sicherlich noch gute Ideen, um auch das Kabel noch zu verstecken. Man könnte zum Beispiel die Tapete vorsichtig öffnen und das Kabel dahinter verlegen oder einen Kabelkanal nutzen. Idealerweise befindet sich schon direkt hinter der Lampe eine Abzweigstelle und so schaut dann auch nichts mehr raus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein