Anzeige

Frank hatte es in der Community geschrieben und auch Dan Sie hatte sich bei mir gemeldet: Bei seiner Philips Hue Impress ist im Inneren Kondenswasser und er macht sich sorgen um seine Lampe.

Aus diesem Grund greife ich das Thema nochmal auf und habe mich auf den verschiedenen Plattformen mal ein wenig umgehört, wie verbreitet dieses Problem ist. Denn auch Tom kämpfte einige Zeit bei seiner Hue Calla Lampe mit genau diesem Phänomen.

Das Kondenswasser tritt immer dann auf, wenn die warme Luft im Inneren der Lampe an den kalten Diffuser (Scheibe) kommt und dann abkühlt. Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit tragen als kalte und daher kondensiert das Wasser auf kalten Oberflächen. Abhilfe würde eine Belüftung schaffen, damit die Luft zirkulieren kann.

Auch ich hatte mich bereits an den Philips Hue Kundenservice gewandt, um einfach mal nachzufragen, wie man bei diesem Problem vorgehen soll. Meine Vorgehensweise war genau richtig. Wie mir der Mitarbeiter sagte, soll man sich an den Hue Kundenservice wenden und direkt auf das Problem mit dem Kondenswasser hinweisen. Man findet zusammen mit dem Kunden eine passende Lösung für dieses Problem.

Habt ihr Probleme mit Kondenswasser bei euren Hue Outdoor Lampen?

Ergebnisse anzeigen

Lade... ... Lade... ...

Bei mir hat der Austausch daraufhin problemlos und unkompliziert funktioniert. Es wurden kaum Fragen gestellt und innerhalb von wenigen Wochen, hatte ich die Ersatz-Calla dann hier. Klingt auf der einen Seite sehr fair und ich finde, das ist auch die richtige Vorgehensweise. Denn wie wir alle wissen, ist Hue nicht gerade preiswert und daher geht man natürlich von einem kulanten Umtausch aus, bei einem Defekt, den man nicht zu verschulden hat. Wie sie im Einzelfall entscheiden, hängt natürlich von Alter der Hue Lampe und dem Mitarbeiter ab.

Wenn ihr auch Probleme mit Schwitzwasser bei den Hue Outdoor Lampen wie z.B. Lily, Calla oder Impress habt, meldet euch unter diesem Link einfach mal beim Kundenservice und schildert eure Lage. Ich denke, sie werden euch dann entsprechend weiterhelfen.

Anzeige
Teilen

Über

Jonas

Beim smartem Licht schlägt mein Herz höher. Ich berichte sehr gerne für euch über aktuelle Themen, News und Angebote. Bei Fragen meldet euch einfach bei mir :)

2 Kommentare

  1. Avatar

    Schade nur, dass du hier keine Lösung des eigentlichen Problems schreibst. Ich habe nun schon zwei kaputte Lilys, weil das Kondenswasser auf die LED getropft ist und dann ist die Lampe hinüber. Man muss wohl die Lampen – wenn man sie anschaltet – am besten die ganze Nacht lang brennen lassen, bis es morgens wieder wärmer draußen ist. Das ist nicht nur stromfressend, sondern geht vor allem enorm auf die Lebensdauer der Lampen. Leider gibt‘s hier keine Besserung von Philips zu erwarten…

    • Jonas

      Hallo Nils,

      es gibt keine allgemeine Lösung. Es ist ein Mangel, den Philips eigentlich auf Kulanz beheben sollte. Melde dich einfach mal beim Kundenservice und schildert deine Lage. Ich denke, sie werden euch dann entsprechend weiterhelfen.

      Liebe Grüße,
      Jonas

Schreibe einen Kommentar