Gestern erst die neuen Outdoor Lampen, heute folgt noch eine Ankündigung. Den Google Sprachassistent nutzen sicherlich schon einige von euch und so dürft ihr euch schon in Kürze auf ein neues Feature freuen.

Denn Philips plant in Verbindung mit Google Sprachassistenten, Sprachbefehle für Einschlaf- und Aufweckroutinen. Was früher mühselig mit Regeln und Abläufen selbst eingestellt werden musste, lässt sich schon bald einfach automatisiert per Sprache aktivieren.

Dabei geht es um bestimmte Verhaltensvorgaben an die Philips Hue Leuchtmittel. Als Beispiel: Wenn ihr euch vom Google Assistent wecken lasst, werdet ihr parallel dazu, 30 Minuten vorher von den Philips Hue Lampen und Leuchten auf natürliche Weise mit einem Sonnenaufgangs-Effekt geweckt.

Früher musste man den Wecker manuell stellen und dann eine Routine in der Philips Hue App anlegen. Das soll durch die neue Funktion jetzt einfacher werden. Aber das Ganze klappt natürlich auch andersherum. Sofern man die Einschlafroutine im Google Assistent aktiviert hat, werden die Lampen Schrittweise runtergedimmt, bis sie ganz ausgehen. So wird ein natürlicher Einschlafvorgang simuliert.

Folgende Funktionen lassen sich nutzen, allerdings aktuell nur auf Englisch. Philips arbeitet aber schon an einer deutschen Umsetzung, so lange sollte dies daher nicht dauern.

  • Weckalarm-Synchronisierung: Über Sprachbefehle kann der Benutzer seine Philips Hue Leuchten mit den entsprechenden morgendlichen Weckalarmen durch den Google Assistant aktivieren. Jedes Mal, wenn der Benutzer seinen Wecker beim Google Assistant einstellt, wird er 30 Minuten vorher von den Philips Hue Lampen und Leuchten auf natürliche Weise mit einem Sonnenaufgangs-Effekt geweckt.
  • Geplantes Einschlafen/Aufwachen: Auch die Einschlafzeit kann per Befehl an den Google Assistant eingestellt werden. Das Licht wechselt dann zu einem warmweißen Ton und wird über einen Zeitraum von 30 Minuten langsam dunkler. Ähnlich kann auch die Aufweckfunktion aktiviert werden.
  • Direktbefehl: Der Benutzer kann seine Philips Hue Beleuchtung über den Google Assistant auch anweisen, unmittelbar in den Einschlaf- oder Aufweckmodus zu wechseln, und aktiviert damit die jeweilige Routine sofort für 30 Minuten.
  • Mehr-Personen-Aktivierung: Wie in der Hue App lassen sich auch mit der Google Home App verschiedene Räume zu Hause einrichten und so die Aufweckroutine nicht nur für das Schlafzimmer, sondern auch für weitere Räume wie Kinderzimmer usw. konfigurieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein