Neuigkeiten aus dem Hause IKEA und Philips Hue. Ab sofort gibt es die Möglichkeit, die IKEA Trådfri Steckdose mit Philips Hue zu koppeln.

Das hat mir gerade Florian geschrieben und ich habe es daraufhin ebenfalls ausprobiert. Nach einigen Versuchen hat es bei mir geklappt und nun kann ich sämtliche Geräte über die smarte Steckdose von IKEA steuern. Vor wenigen Monaten hat die Kopplung mit Philips Hue bei mir noch nicht geklappt.

Es gibt allerdings einige Voraussetzungen, die vorher erfüllt werden müssen. Ihr müsst ein IKEA Trådfri Gateway besitzen, um die Firmwareversion zu updaten. Die Entwickler von IKEA haben nämlich erst vor wenigen Tagen eine neue Firmwareversion für die smarte Steckdose ausgerollt.

Diese Updatet die Firmware auf die Version 2.0.0.22 und ist für die Kopplung zwingend notwendig. Mit einer Firmwareversion darunter, geht es nicht. Die Einbindung klappte bei mir wunderbar, allerdings erwartet erstmal noch nicht zu viel. Die Firmwareversion ist noch relativ neu und es wird hinter den Kulissen noch an Feinheiten gewerkelt.

27%
Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen...
208 Bewertungen
Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen...
  • Philips Hue Starter Set - Schnelle Einbindung in das Hue System möglich: Einfach die LED-Lampe mit der im...
  • Optimal für Ihre Leuchten mit E27-Lampenfassung geeignet. Optimierte und sattere Farben der 4. Generation der...

So könnt ihr die smarte Steckdose mit Philips Hue nutzen:

1. IKEA Trådfri Steckdose einstecken
2. Hue Bridge direkt daneben legen
3. In der Philips Hue App nach neuen Lampen suchen
4. An der Steckdose unter der LED ist ein kleines Loch. Mit einer Büroklammer für 10 Sekunden gedrückt halten. (Laut Bedienungsanleitung ist das Ding nun auf Werkseinstellung)
5. Kurz nach dem Loslassen fängt die LED zu pulsieren an.
6. Nach ca. 25 Sekunden taucht die Steckdose in der App als „On/Off Plug1“ auf.

Es kann sein, das ihr es öfters ausprobieren müsst. Einige von euch werden das sicherlich kennen, denn Drittanbieter-Produkte haben so manchmal ihre Probleme beim Anlernen an die Philips Hue Bridge.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein