Neben Philips Hue gibt es ja auch noch viele andere Hersteller, die smartes Licht für den Heimgebrauch anbieten. Leider geraten diese oft unberechtigterweise in den Hintergrund, obwohl die Produkte überzeugen können.

Deshalb gibt es von mir jetzt endlich auch den Test zur neuen Xiaomi Yeelight Meteorite Pendelleuchte. Diese habe ich vor wenigen Tagen in Empfang nehmen und ausführlich testen können. Da ich die Philips Hue Ensis Pendelleuchte auch vor mir liegen habe, lassen sich die Eigenschaften besonders gut miteinander vergleichen.

Vom Design ähneln sich die Lampen schon sehr, nur das die Hue Ensis eine unverbindliche Preisempfehlung von 399€ hat und die Xiaomi Yeelight Meteorite Pendelleuchte nur knapp 145€ im Angebot kostet. Zum Beispiel bei Gearbest.com zurzeit für 90,50€ mit dem Code: YLDPLDEIT01 und Priority Versand (umstellen!).

Die Haltevorrichtung wird zuerst an der Decke montiert und die eigentliche Lampe, pendelt dann an einer Aufhängung herunter. Zuständig dafür sind zwei kleine Stahlseile, die in der Höhe zwischen 0,5 und 1,5 Metern individuell angepasst werden können. Das Kabel der Stromversorgung wird ebenfalls durch die Haltevorrichtung zur hängenden Lampe geführt.

Die Xiaomi Yeelight Meteorite Pendelleuchte hat zwei Besonderheiten. Die untere Lichteinheit, welche das Licht nach unten (z.B. auf einen Tisch) abgibt, kann nur Weißtöne wiedergeben. Die Farbtemperatur reicht bei den Weißtönen von 2.700 bis 6.700 Kelvin, also Kalt- bis Warmweiß.

FLASH ANGEBOT

Aktuell bekommt ihr die Lampe für 109,20€ inklusive Versand. Dafür müsst ihr im Warenkorb den Code: GBLED911801 anwenden und anschließend die Shipping Insurace/Liefergarantie Gebühr abwählen und „Priority Versand“ auswählen. Zahlt bitte mit PayPal!

 

An der Oberseite hat Xiaomi auf beiden Seiten je 7 LEDs verbaut, die auch buntes Licht wiedergeben können. Damit lässt sich ein angenehmes Ambiente schaffen, denn die beiden Lichteinheiten lassen sich komplett getrennt voneinander schalten.

Der Stromverbrauch der Xiaomi Yeelight Meteorite Pendelleuchte beträgt knapp 33 Watt und die Helligkeit wird mit 1.800 Lumen angegeben. Genug also, um auch größere Räume gut auszuleuchten. Durch Einsatz eines Kunststoffgehäuses, ist das Gewicht mit 6 Kilogramm relativ gering und so stellen auch dünne Decken kein Problem dar.

Über die Xiaomi App können die Farben ganz einfacher per Drehrad eingestellt werden. Da beide Lichteinheiten getrennt geschaltet werden können, könnt ihr oben buntes Licht und unten weißes Licht auswählen. Am Anfang dachte ich auch, das mich das fehlende bunte Licht auf der Unterseite stören würde, aber ganz im Gegenteil, ich empfinde es sogar als sehr durchdacht.

Die Xiaomi Meteorite Pendelleuchte lässt sich auch per Sprachbefehl steuern, denn die Lampe benötigt kein Hub oder Bridge, sondern wird direkt mit eurem WLAN gekoppelt. Ein Vorteil, den damit benötigt ihr kein zusätzliches Gerät mehr und die Lampe ist sofort Einsatzbereit. Klar, mit der Philips Hue Lichtsteuerung kann eine einzelne WLAN Lampe nicht verglichen werden, wer aber gerne eine smarte Esstischlampe haben möchte, ohne gleich ein ganzes System zu benötigen, macht mit der Xiaomi Meteorite nichts verkehrt.

Die Lampe hängt aktuell noch nicht, aber das werde ich den nächsten Tagen definitiv nachholen, denn das Design konnte mich überzeugen und auch der Aufbau der Xiaomi App hat einen ordentlichen Eindruck auf mich gemacht.

10 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe mir die Yeelight Meteorite geholt und ich weiß nicht, wie ich sie zum laufen bekomme. Mehr als an und aus geht irgendwie nicht. Habe mir die Yeelight App runtergeladen aber hier finde ich die Lampe nicht.
    Sorry aber das ist alles Neuland für mich.

  2. Hallo,
    ich habe einige HUE Leuchten und wollte fragen, ob man diese Yeelight Meteorite auch über die Dimmschalter von den Philips HUE Lampen schalten kann?
    Danke,lg

    • Hallo Wolfgang,

      das ist leider nicht möglich. Philips Hue nutzt ZigBee bzw. seit neuestem auch Bluetooth zur Steuerung. Xiaomi funkt über das WLAN Netzwerk.

      Liebe Grüße,

      Jonas

  3. Hallo,
    ich hab daheim ein Google Home Assitent. Kann ich die Lampe da einfach einbinden? Hast du das schon probiert? 🙂
    Danke im voraus.
    LG 🙂

  4. Hallo.
    Ich wollte fragen, ob ich die yeelight meteorite mit dem Universal led dimm Einsatz von gira (System 2000) benutzen kann?
    Gruß

  5. Hallo,
    Behält die Lampe ihre Einstellungen bei, wenn man sie über den Lichtschalter aus- und einschaltet, also komplett vom Strom nimmt? Ich habe hierzu widersprüchliche Aussagen gelesen. Dazu müsste ja in der Lampe eine Batterie verbaut sein…

    • Hallo Joe,

      ich hatte die vor einem halben Jahr zum Testen gehabt. Wenn ich mich richtig daran erinner, dann behält die Lampe die Einstellung. Ich bin der Meinung, das man das über die App einstellen konnte…

      Liebe Grüße,

      Jonas

    • Ja das kann man einstellen und es funktioniert einwandfrei. Inzwischen kann man auch die untere und obere Beleuchtung unabhängig voneinander ein-/ausschalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein