Ich habe mir damals die Hue Signe Stehlampe für viel Geld gekauft – sicherlich wie einige von euch. Heute möchte ich euch allerdings einen Weg zeigen, wie ihr euch eine Hue Signe ähnliche Stehlampe einfach selbst nachbauen könnt.

Das hat mir Jörg nämlich geschrieben und das möchte ich ich natürlich mit der Community teilen. Immer wieder lese ich verschiedene Anleitungen, wie man sich selbst eine „Hue Signe“ bauen kann. Manche setzen auf Metall und andere auf Holz. Eines haben sie aber gemeinsam – viel Arbeitsaufwand.

Nun gibt es seit einiger Zeit ja noch eine neue Technik, um technische Bauteile erstellen zu können: Der 3D-Druck mit Filament. Damit lassen sich die verrücktesten Dinge erstellen und somit auch ganze Lampen. Das hat Jörg sich gedacht und einen kompletten Standfuß nur aus dem 3D-Drucker selbst Design und erstellt.

Folgende Materialien werden benötigt:

Mit diesen drei Sachen, lässt sich am Ende dann eine eigene „Hue Signe“ Stehlampe nachbauen, die dank original Philips Hue Lightstrip, natürlich mit der Philips Hue App funktioniert. Die Druckdatei hat Jörg für die Community bereitgestellt, was ich wirklich sehr gut finde. Hier könnt ihr die Datei herunterladen.

Wer keinen 3D-Drucker hat, der kann sich die Datei auch einfach im Internet bei einem 3D-Druckservice ausdrucken lassen. Hier fallen dann Kosten von 20€ bis ca. 60€ an. Es kommt auch immer auf die Qualität und Schnelligkeit des Drucks an.

Das Alu-Profil bekommt ihr in jedem Baumarkt oder Online bei Amazon. Jörg hat hier ein U-Profil mit den Maßen 20×20x2000mm verbaut. Dort passt der 2 Meter Philips Hue Lightstrip Plus dann perfekt rein. Nachdem ihr die zwei Teile selbst gedruckt habt oder euch drucken lassen habt, müsst ihr die Bauteile nur noch zusammenfügen und den Lightstrip einsetzen.

Dieser wird dann so eingesetzt, dass das Ende vom Lightstrip am oberen Ende des Alu-Profils ist und unten wird er dann etwas um die Ecke geklebt. Alles auch von handwerklich eher ungeschickten durchzuführen. Am Ende wird man es zwar erkennen, das es sich um Kunststoff handelt und nicht um eine „echte“ Hue Signe Stehlampe, allerdings ist der Preis dafür unschlagbar.

30%
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
1.716 Bewertungen
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
  • Das Hue LightStrip+ Basis Set (2m) und die Erweiterung (1m) LED-Streifen lässt sich einfach in ein bestehendes...
  • Ultrahell mit einem Lichtstrom von 1600 Lumen sowie 950 Lumen bei der 1m Erweiterung für eine Lichtabdeckung über...

Der Philips Hue Lightstrip liegt im Angebot bei rund 50€, das U-Aluprofil bei ungefähr 20€ bis 30€ und der Druck bei 30€ bis 60€. Im Vergleich kostet die große Hue Signe Stehlampe aktuell ca. 240€. Und wenn der Fuß eh hinter dem Sofa steht oder verdeckt ist, dann dürfte es wohl nicht so schlimm sein, wenn er aus Kunststoff ist und nicht aus Alu.

Vielleicht findet ihr auch ein passendes Aluprofil mit Diffuser, also Milchglasoptik davor, damit das Licht etwas gestreut wird. Aber das müsst ihr dann selbst entscheiden. Wie ist eure Meinung zu der Lampe? Ich werde das Teil mal auf dem 3D-Drucker laufen lassen und dann mal schauen, ob sich die Anleitung von Jörg wirklich so leicht umsetzen lässt.

2 Kommentare

    • Die Anleitung haben wir im Team noch nicht ausprobiert, weil der Druck schon etwas dauert. Werden wir aber mal bei Gelegenheit nachholen und vorstellen. 🙂
      Gruß

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben sie ihren Kommentar ab
Bitte geben sie ihren Namen hier ein